Tag-Archiv für 'zeitschrift'

Gemeinsames Heftprojekt von Kritischer Justiz und juridikum

[14.02.] Die Redaktionen der beiden Zeitschriften Kritische Justiz und juridikum (Österreich) planen ein gemeinsam betreutes Heftprojekt 4/2010 zum Thema „Postneoliberale Rechtsordnung?“. Den Call for Papers gibt es hier (als PDF).

Mixed (Recht kurz) #13

Cover FoR 4-2009

Seit Ende Dezember gibt es die aktuelle Ausgabe der Forum Recht, unter dem Titel „Abgewirtschaftet“1 geht es im Schwerpunkt um spannende Aspekte aus dem Spannungsfeld Ökonomie, Politik und Recht. U.a. gibt es auch eine „Ursachenarchäologie zur Weltwirschaftskrise“. Aber nicht nur im Schwerpunkt sondern auch im Forum gibt es wieder zahlreiche interessante Artikel. Es gibt jetzt auch die neue Rubrik „Einseiter“, in der wohl jeweils auf einer Seite zu aktuellen rechtspolitischen Auseinandersetzungen zugespitzt und auch kontrovers Stellung bezogen werden soll. Den Anfang macht ein Artikel, in dem der Autor („überzeugter Europäer und EU-Gegner“) die Kritik einiger EU-Fans an der Lissabon-Entscheidung des BVerfG näher beleuchtet. Ich bin mal gespannt, wie diese Rubrik angenommen werden wird. Was war sonst noch? (mehr…)

BG Jura Göttingen: Neue ‚Mindermeinung‘ erschienen

[31.07.] An dieser Stelle möchte ich darauf hinweisen, dass die Basisgruppe Jura Göttingen eine neue Ausgabe ihrer Publikation herausgebracht hat: die ‚Mindermeinung‘. Lesenswert!

Nachrichten aus der Parallelwelt: Die Zeitschrift „justament“

Gastbeitrag:

Nachrichten aus der Parallelwelt: Die Zeitschrift „justament“

Die sechsmal im Jahr erscheinende Ausbildungszeitschrift für Jurastudierende „justament“ (www.justament.de) macht gleich zu Beginn, im Editorial, einen überaus sympathischen Eindruck. Dort gewährt der Chefredakteur des Hefts, Thomas Claer, einen Blick in die Abgründe des in der „Karriere-Zeitschrift für Juristen“ goutierten Humors. Er gibt einen Witz wider, den ein Leser eingesandt hat: „Was sagt ein Prädikatsjurist zu einem Viererjuristen? Einmal Currywurst mit Pommes, bitte! Und was sagt ein Prädikatsjurist zu einem Dreierjuristen? Einmal zum Hauptbahnhof, bitte!“ Sicherlich, man möchte losprusten! Allein: „Also, Leute, strengt Euch an“, mahnt der Chefredakteur.

Weiter hinten, nach einem Schwerpunkt zum Umweltrecht, in dem vor allem Studierende und Referendar/innen zu Wort kommen, versucht sich die Zeitschrift noch in Buntem. In der Rubrik „Scheiben vor Gericht“ gibt es regelmäßig Plattenkritiken, wobei das „Urteil“ des Rezensenten stets in ganz besonderer Form abgefasst ist. „JaKönigJa: befriedigend (9 Punkte)“, „The Notwist: vollbefriedigend (11 Punkte)“. Das kann man nicht einmal mehr als Pennälerhumor entschuldigen, so affirmativ und doof ist es.

In der Rubrik „Service“ geht es dann noch u. a. um das neue Rechtsdienstleistungsgesetz (Überschrift: „Konkurrent Nichtjurist“), es folgt ein kleiner Artikel über die Nürnberger Prozesse („Recht historisch“) und zuletzt ein Erfahrungsbericht über die Härten des Jurastudiums. Überschrift: „Nur in die Fresse“. Klingt kritisch, erweist sich aber leider schlicht als ein weiterer Versuch in Pennälerhumor. Die Autorin schildert vor allem ihren eigenen Jura-Koller, inkl. gelegentlicher Anflüge von pedantischer Rechthaberei im Freundeskreis, aber natürlich alles mit einem leichten Augenzwinkern. Ohne Fleiß gibt’s eben keinen Preis. Dazu passt, dass auf der gegenüberliegenden Seite die Großkanzlei Linklaters ganzseitig um BewerberInnen wirbt. Gesamturteil: durchgefallen.

Ron Steinke

2008: Geballte rechtskritische Publizistik feiert Geburstag

Das Jahr neigt sich ganz allmählich dem Ende entgegen, und es soll nicht unerwähnt bleiben: Im Jahr 2008 feiern drei rechtspolitische Zeitschriften Jubiläum:

Seit 1968 existiert bereits die Kritische Justiz, was hier bereits kurz Erwähnung fand.

Seit 30 Jahren erscheint die CILIP mit Analysen zu Veränderungen innerer Sicherheitspolitik.


Außerdem wäre da noch die Forum Recht zu nennen. Sie wird dieses Jahr 25 Jahre alt. Die Nullnummer dieser Zeitschrift erschien im Herbst 1983. Dementsprechend erscheint die Ausgabe 3/2008 als Jubiläums- heft.

Herzlichen Glückwunsch allen (ehemaligen und heutigen) Beteiligten! Und weiterhin viel Erfolg bei der publizistischen Begleitung von juristischen sowie rechtspolitischen Entwicklungen.

1968 im Recht – 40 Jahre Kritische Justiz

Kritische Justiz

Seit 1968 existiert bereits die Kritische Justiz. Der Geburtstag soll im Rahmen einer Veranstaltung gefeiert werden: „1968 im Recht – 40 Jahre Kritische Justiz“, Workshop und Festveranstaltung am 25. Oktober 2008 in Franfurt/Main. Einen Hinweis auf die Veranstaltung gibt es auf den Seiten des Forum Justizgeschichte, ebenso das Programm (als pdf).

(mehr…)

Aktuelle Forum Recht zum Thema Umweltrecht

Cover FoR 2-2008 Neue Forum Recht erschienen! Im Schwerpunkt der aktuellen Forum Recht 2-2008 geht es unter dem Titel „Wirtschaftsschutzgebiet – Umweltrecht global und lokal“ um verschiedene Aspekte des Themas Umwelt. Der Schwerpunkt kann mit vier umfangreichen Artikeln aus dem weiten Spektrum des Um- weltrechts aufwarten. Im ersten Artikel geht es um die 9. Vertrags- staatenkonferenz des „Überein- kommens über die biologische Vielfalt“ in Bonn. Im nächsten Artikel wird über ein weiteres Abkommen berichtet, die sog. Aarhus-Konvention, mit der sich europäische Staaten zu mehr Transparenz und Partizipation in Umweltangelegenheiten verpflichtet haben. Im dritten Artikel plädiert der Autor für die Schaffung einer Weltumweltorganisation. Im letzten Beitrag des Schwerpunkts geht es schließlich um die Förderung erneuerbarer Energien im Wärmesektor.

Aber auch die Rubrik „Forum“ ist dieses Mal wieder prall gefüllt mit Artikeln. Hier finden sich u.a. ein Beitrag zur Debatte über die Verschärfung des Jugendstrafrechts, ein Plädoyer für eine Videoüberwachung der Polizei sowie mehrere Rezensionen zu aktuellen Büchern1.

Sehr lesenswert ist auch der Artikel über Erfahrungen in der Staatsanwaltschaftsstation im Referendariat.2

Darüber hinaus gibt es viel Informatives aus dem Spannungsfeld Recht und Politik in den übrigen Rubriken „Recht kurz“, „Politische Justiz“ und dem „Sammelsurium“. In letzterem u.a. der Hinweis auf zahlreiche Jubiläen im Jahr 2008. Während die Kritische Justiz im Oktober ihr 40jähriges Bestehen feiert, erscheint seit 30 Jahren die CILIP. Herzlichen Glückwunsch! Aber auch der Forum Recht steht der 25. Geburtstag ins Haus, im Editorial wird angekündigt, dass die nächste Ausgabe 3-2008 ein Jubiläumsheft mit einigen Überraschungen sein wird.

  1. U.a. zu Publikationen über die Anti-G8-Proteste in Heiligendamm, wie die Broschüre der Roten Hilfe und den Band „Feindbild Demonstrant“ vom RAV. [zurück]
  2. Auf www.sondervotum.de gibt es unter dem Label „Gelebte Misanthropie“ mehr Blogberichte über die Staatsanwaltschafts- station. [zurück]

Neue ‚Forum Recht‘ erschienen: Lohnt Arbeit?

Die neue Forum Recht ist erschienen, der Schwerpunkt der Ausgabe 1-2008 beschäftigt sich unter dem Titel „Lohnt Arbeit?“ mit aktuellen Entwicklungen im Arbeits- und Sozialrecht.

Aus dem Inhalt der aktuellen Ausgabe:

* Wer nicht arbeitet, soll auch nicht essen
Zur Diskussion um das bedingungslose Grund- einkommen

* Wozu 1-Euro-Jobs?
Hintergründe einer fragwürdigen „Förder“-Maß- nahme

* Henker überflüssig?
Das Ende des Flächentarifvertrags

* Wenn einer eine Reise tut
Eine kritische Analyse der europäischen Dienst- leistungsrichtlinie

* Die Sicherheit in der Flexibilität
Erfolgsmodell „Flexicurity“?

* Die gekaufte Gewerkschaft
Anmerkungen zur Korruptionsaffäre Siemens-AUB

Über die Schwerpunkt-Artikel hinaus gibt es noch drei Artikel in der Rubrik „Forum“:

* Die juristischen Folgen eines Massenmordes
Das Verfahren vor den Extraordinary Chambers in the Courts of Cambodia

* Die Lufthoheit der Staatsräson
Notstand und „Quasi-Kriegsfall“

* State of the Art?
Geschlechtergleichheit in Beschäftigung und Beruf in der Republik Kroatien

Außerdem gibts wie gewohnt interessante und spannende Beiträge in den Rubriken „Recht Kurz“, „Politische Justiz“, „Sammelsurium“1 und „BAKJ“2. Das Heft gibts sicher im Buchladen eures Vertrauens und (hoffentlich) bald auch online auf der Website von Forum Recht.

  1. Unter anderem findet sich hier auch der Hinweis auf die Neuauflage von „Wege durch die Wüste“ aus dem Unrast-Verlag. Ich war schneller ;-) [zurück]
  2. Hier findet sich z.B. ein Bericht vom letzten BAKJ-Kongress in Münster, siehe www.bakj.de. [zurück]

Mixed (Recht kurz) #2

Will die Justiz mit Linken schmusen? Im Sommer kam es in Göttingen zu der Verurteilung eines 26jährigen Studenten, weil er auf einer Demo im vergangenen Jahr einem Polizisten eine Ohrfeige gegeben haben soll. Das Amtsgericht Göttingen verurteilte den Angeklagten zu einer Haftstrafe von 3 Monaten auf Bewährung. Dies wurde damals bereits hier kurz erwähnt. Beachtenswert waren die Äußerungen des Amtsrichters, der sagte, der „Schmusekurs“ mit dem „Schwarzen Block“ sei nun vorbei. Außerdem sprach er dem Betroffenen jegliches Demonstrationsrecht ab. Skandalös war auch das Strafmaß, denn der Betroffene war vorher nie strafrechtlich in Erscheinung getreten. Nun soll es am kommenden Montag, den 12. November 2007 also zur Berufungsverhandlung vor dem Landgericht Göttingen kommen. Es bleibt also abzuwarten, ob der Richter des Landgerichts die Aufkündigung des „Schmusekurses“ mit der Göttinger Linken bestätigen wird.

Die Rote Hilfe Göttingen, die damals bereits eine Presseerklärung veröffentlichte, in der sie einen Freispruch für den Betroffenen forderte, hat nun mit anderen UnterzeichnerInnen einen Offenen Brief publiziert, in dem gefordert wird, die repressive Praxis gegen antifaschistisches Engagement zu beenden. Rakete fragt sich, an wen der Offene Brief eigentlich gerichtet sei. Na, vielleicht an den Richter des Landgerichts, auf dass der Schmusekurs wieder aufgenommen werde…

++++++++++ ++++++++++ ++++++++++ ++++++++++

Neue Forum Recht erschienen! Die aktuelle Forum Recht ist draussen, die Ausgabe 4-2007 trägt den Titel „Lebensformenzwang“ und beschäftigt sich in ihrem Schwerpunkt mit dem Themenkomplex „Familie und Recht“. Darüber hinaus gibt es Artikel zu weiteren rechtspolitischen Themen: Strafvollzug, Polizeiliches Filmen auf Demonstrationen, Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik, …

Gibts sicher im Buchladen eures Vertrauens, bald dann wohl auch als Online-Ausgabe auf Forum-Recht-Online. Diese Seite hat nun übrigens auch ihr Äußeres dem neuen Heft-Layout angepasst. Wenn die Forum Recht damit mal nicht die stylischste Jura-Zeitschrift überhaupt ist ;-)