Archiv der Kategorie 'Antirepression'

Tagung gegen Repression in Osnabrück

Am kommenden Wochenende finden in Osnabrück die AntiRepressionsTage statt. In Workshops und Vorträgen soll es um Überwachungstendenzen und staatliche Repression gehen.

Am Samstag soll es darüber hinaus ein erstes Vernetzungs- bzw. Bündnistreffen gegen das geplante niedersächsische Versammlungsgesetz geben, bei dem Strategien der Gegenwehr diskutiert werden können.

Weitere Infos zum Programm etc. gibt es hier.

Anti-Rep-Tagung Osnabrück Januar 2009

VeranstalterInnen: Antifa Osnabrück | AK Vorrat Münster | Café Resistance | FrAZ e.V. | Jakst | PanoptikOS | Rote Hilfe Osnabrück

Out of control – Soli-Sampler

[07.01.] In Kürze erscheint auf dem Label Twisted Chords [MySpace] mit „Out of Control“ ein Soli-Sampler zugunsten in Berlin angeklagter Antimilitaristen. Infos gibts beim Einstellungsbündnis.

Greek Riots: Interview mit griechischem Linksanwalt

[09.12.] Der griechische Linksanwalt Harry Ladis äußert sich in einem Interview über die Auseinandersetzungen in Griechenland.

Bündnis für Versammlungsfreiheit in Baden-Württemberg

[10.11.] Seit kurzem gibt es auch in Baden-Württemberg ein Bündnis gegen das geplante Versammlungsgesetz, siehe Homepage.

Initiative zur Kennzeichnungspflicht von PolizistInnen in HH

[06.11.] Die taz Nord berichtete gestern über einen Gesetzentwurf der Linkspartei zur individuellen Kennzeichnungspflicht von PolizistInnen in Hamburg, siehe Artikel.
[via Fiaskojoke]

Freispruch im Kreideprozess

[06.11.] Nachdem im April vier Antifaschisten am Amtsgericht Fürth zu je vier Tagen Jugendarrest bzw. 60 Tagessätzen verurteilt wurden, endete der Berufungsprozess gestern mit einem Freispruch. Weiterlesen bei Indymedia.

Rote Hilfe Hamburg zum BKA-Gesetz

[29.09.] Bei pressback findet sich ein Text der Roten Hilfe Hamburg zur geplanten Änderung des BKA-Gesetzes, siehe Link.

Newsletter pressback #03 erschienen

[03.09.] Eine neue Ausgabe des Hamburger Newsletters pressback ist erschienen. Die einzelnen Artikel gibts hier.

Prozess gegen FeldbefreierInnen in Gießen

[27.08.] In Gießen fand gestern der erste Prozesstag gegen AktivistInnen statt, die im Jahr 2006 ein Versuchsfeld der Uni Gießen mit gentechnisch veränderter Gerste gestürmt haben sollen. Bei Indymedia erschien ein ausführlicher Prozessbericht.

Erzwingungshaft wegen 5 Euro Bußgeld

[21.08.] Weil sich eine Anti-Atom-Aktivistin aus Lüneburg weigerte, ein Bußgeld in Höhe von 5 Euro zu zahlen, droht ihr nun ein Tag Erzwingungshaft. Mehr zu diesem Fall gibt es bei der Roten Hilfe Greifswald.