Prozess in Bochum: Antifaschist vs. „Harry“

[27.01.] Die Antifaschistische Jugend Bochum berichtet über den Prozessauftakt gegen einen Antifaschisten vor dem Bochumer Amtsgericht. Diesem wird vorgeworfen, den aus der Sat.1-Serie bekannten Polizeibeamten „Harry“ verletzt und beleidigt, sowie Widerstandshandlungen vorgenommen zu haben. Ein Bericht vom ersten Prozesstag findet sich hier. Und was muss ich da lesen: Der Hüter von Recht und Ordnung, der im Prozess als Zeuge auftritt, sei schon einmal wegen fahrlässigen Falscheides zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Erschütternd!

Share and Enjoy:
  • Twitter
  • del.icio.us
  • MisterWong
  • MisterWong.DE
  • Identi.ca
  • Posterous
  • Tumblr
  • email
  • Print
  • PDF
  • RSS